Schlager(B)engel

5 Jahre Schlagerbengel - Jubiläumsparty


Ein rundum gelungenes Jubiläum mit vielen Freunden und Stargast Christian Anders!
Bereits zum fünften Male lud der Krumbacher Sänger Andreas Hammerschmidt und seine Tanzband
„Schlagerbengel“, bestehend aus Sandra Hammerschmidt, Eugen Mersch und James Robinson, alle ihre
Freunde und Fans am vergangenen Samstag in die Günzhalle in Kötz ein.
Diese Einladung nahmen viele Tanzbegeisterte war, den schließlich gab es ein kleines Jubiläum zu feiern.
Gemeinsam mit Fans, Freunden, Gönner und Fachleute aus der Schlagerszene wurden fünf erfolgreiche
Schlagerbengel-Jahre Revue passiert.
Was Andreas Hammerschmidt und seine Schlagerbengel an diesem Abend an unterhaltsamen Programm
und einzigartigen Konzept aufbot, ist in dieser Form und Art mit keiner anderen Veranstaltung weit und breit
zu vergleichen.
Ein volles Haus, ausgelassene Stimmung und tanzfreudiges Publikum bis in die frühen Morgenstunden fand
man in der Günzhalle vor. Nonstop und ohne Pause wurden 7,5 Stunden Deutscher Schlager mit folgenden
Schlagerstars live präsentiert und gelebt. Pünktlich um 20 Uhr eröffnete der stets gutgelaunte Moderator
Jens Seidler dieses Event und führte souverän durch seine kessen und lockeren Anmoderationen durch das
gesamte Programm. Jens Seidler ist in diesem Genre der heimliche Hitmacher. Regelmäßig ist er
bundesweit mit bekannten Stars, wie Helene Fischer, Andrea Berg oder Amigos mit seinen erfolgreichen
Alpha Autogrammstunden unterwegs und promotet die Produktionen in die Verkaufscharts. Das
musikalische Opening begannen die Gastgeber des Abends, Andreas Hammerschmidt und die
Schlagerbengel. Starke Stimmen und abwechslungsreiche Musik, bestehend aus Radiohits der aktuellen
Album-CD „Konzert für Dich (da-music)“ und internationalen Songs, untermauern ihren bisherigen Erfolg und
die große Fangemeinde. In weiteren zwei verschiedenen Show-Blöcken, haben die Schlagerbengel ihre
Vielseitigkeit für unterschiedliche Musikstile unter Beweis gestellt. Sogar eine zünftige Runde im Original
Lederhosen Outfit wurde dargeboten und sorgte bis in den frühen Morgenstunden für gute Laune.
Weitere musikalische Gäste des Abends und Stars wie Ronny Söllner, Tommy Fischer, Franziska, Oliver
Thomas, Manfred, Yvonne Koch und Mike van Hyke sorgten jeweils mit ihren Hits für immer volle
Tanzflächen und eine tolle Stimmung. Die Begeisterung des Publikums für die tolle Tanzmusik war den
gesamten Abend präsent.
Frenetisch gefeiert wurde der Stargast der Abends. Die Schlagerlegende „Christian Anders“ betrat gegen
Mitternacht voller Elan die Bühne und offenbarte live gesungen mit all seinen großen Hit wie : „Es fährt ein
Zug nach Nirgendwo“, „Einsamkeit hat viel Namen“, „Geh nicht vorbei“, „Gespensterstadt“, etc. ein wahres
Feuerwerk der Emotionen. Die komplette gefüllte Halle lag sich in den Armen und sang solidarisch lautstark
die sämtlichen Gassenhauer mit, mit denen man sich an die Jugendzeit erinnern und identifizieren konnte.
Die Veranstalter haben mit ihrer Auswahl der Künstler ein ausgewogenes und perfektes Programm auf die
Beine gestellt, dass diese lange fünfte gelungene Schlagerbengel-Tanznacht mit Sicherheit unvergesslich
macht.
Andreas Hammerschmidt hat an diesen Abend schon die nächste Tanznacht für den 10.10.2015
angekündigt, die auch wieder in der Kötzer Günzhalle stattfinden wird.

SCHLAGERNACHT 2014

Die Kumpels Christian Anders und Eugen

Und hier das Video dazu: http://www.youtube.com/watch?v=Glk83nMMCs0

 

Moderatoren Andy und Jens Seidler


Franziska mit Olaf und Eugen


SPASS .... CHRISTIAN FRAGT EUGEN  NACH DEM ZUG NACH  ??? .-))) GROSSJETSCHA

 

Die Lederhosen Gang

 

Der Kapitän - Tommy Fischer

 

5 Jahre Schlagerbengel - Die Jubiläumsparty

 

2013: Die vierte SchlagerBengelnacht setzte neue Maßstäbe!

Die diesjährige Schlagernacht war Schlager bis in die Morgestunden vom Feinsten. Als Stargast hatte eigentlich die drittplazierte von DSDS Annemarie Eilfeld gastieren sollen, doch in der Nacht zuvor sagte ihr Management den Auftritt aus Gesundheitsgründen ab. Auf ihrer Homepage berichtete sie, daß sie auf Grund einer Entzündung des Weisheitszahnes, den Termin nicht wahrnehmen kann.
Dies tat aber der Stimmung keinen Abbruch. Begonnen hat das Spektakel das von Jens Seidler, der sonst Autogrammstunden mit Helene Fischer, oder Andrea Berg moderiert, natürlich mit Andreas Hammerschmidt und den Schlager(b)engeln. Der Hammer bei dieser Truppe ist Sandra Hammerschmidt mit ihrer Megastimme. Nach den Lokalmatadoren kam Schlagerstar Andrea mit ihren Megasongs und ihrer Hammerstimme. Einen Hervorragenden Auftritt legte auch die ehemalige Frontfrau von Fernando Express Birgit Langer hin.
Weitere Gäste waren unter anderem Casablanca, Jürgen Peter, Marina Koller. Highlight war natürlich der Auftritt von Andre Stade. Andre Stade ,der unter anderem Songs von Roland Kaiser und Howard Carpendale produziert hat, hatte das Auditorium rasend schnell im Griff. Stade der einen Tag nach dem Auftritt vor rund 10.000 Menschen in Magdeburg aufgetreten ist, hatte als Überraschungsgast Franziska Wiese mitgebracht, die mit ihm ein Duett sang und auch einen Solosong bekam. Stade der Produzent und Komponist hatte Songs von seiner aktuellen Platte aber auch Duette in seinem mehr als halbstündigen Auftritt.

Mehr als 700 Besucher waren nach Kötz gekommen um diesen Abend und diese Nacht mitzuerleben. Das war musikalisch gesehen ganz großes Kino, und ruft nach einer Wiederholung. Dann vielleicht mit einer Beatrice Egli als Gaststar. Wer weiß. Auf jeden Fall dürfte das nicht die letzte Veranstaltung dieser Art gewesen sein. Und das macht Lust auf mehr. Ganz großes musikalisches Kino. In den nächsten Tagen werden auf www.myschlager.de Bilder und Interviews mit den Künstlern zu sehen und zu hören sein. Eines wurde an diesem Abend klar. Schlager ist und hat Zukunft. In einem Gespräch sagte Andre Stade, daß man als Schlagerstar nur die Möglichkeit hat in Volksmusiksendungen oder im Fernsehgarten aufzutreten. Trotzdem hat der Schlager Zukunft ... auch bei jüngeren Leuten, wie in Kötz deutlich zu sehen war.

 

Bilder vom Abend:

 

Abtanzen bis in die Morgenstunden

Die Band nach 03:00 Uhr

Guizzo und Crew

Jetscha Power mit Biggi

Eugen + Jens + Biggi

Andre + Eugen + Franzi

Spässle mit Roland Griesser

mit Tommy

Marina + Eugen + Biggi

 

 

2012: Die dritte SchlagerBengelnacht brach alle Rekorde!

 

 

Dritte SchlagerBengelnacht - 2012

Und so berichtet SMAGO.net, das Online-Magazin für deutsche Musik über diesen Abend:

ANDREAS HAMMERSCHMIDT UND GÄSTE
EVENT-BERICHT: DIE 3. SCHLAGER(B)ENGEL TANZNACHT IN DER GÜNZHALLE KÖTZ!
Mit dabei waren: Fantasy, Die Cappuccinos, Frank Lukas, Stefan Peters, Steffen Jürgens, Casablanca, LaVita, Alexander Grafenberg und natürlich die Schlagerbengel! Michael Weichl ("DJ Micha") hat exklusiv für www.smago.de das Geschehen vom 13.10.2012 für uns zusammengefasst!

Am Samstag den 13. Oktober war es wieder einmal soweit.
ANDREAS HAMMERSCHMIDT und seine Schlager(b)engel luden zur 3. Schlagerbengel Tanznacht in die Günzhalle nach Kötz ein. Die Veranstaltung, die mit freundlicher Unterstützung von www.smago.de gepowert und beworben wurde, war mit weit über 800 verkauften Karten restlos ausverkauft...
Die Lokalmatadoren Schlager(b)engel (Andreas Hammerschmidt, Eugen Mersch, Sandra Hammerschmidt, James Robinson) machten dieses Jahr den Auftakt und heizten dem schon zu diesem Zeitpunkt sehr gut gelaunten Publikum mächtig ein. Danach waren die Special Guests aus Tirol an der der Reihe: Casablanca. In gekonnter Manier brachten sie ihre Top-Hits dar und ließen die Stimmung weiter ansteigen.
Nahtlos ging es weiter mit den nächsten Lokal-Matadoren LaVita, die sich nicht nur regional, sondern schon weit über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht haben und ebenfalls sehr souverän und absolut genial ihre Hits zum besten gaben. Ein weiteres Highlight war der noch junge, aber schon ziemlich erfolgreiche Solo-Künstler Frank Lukas. Der sympathische Sunny-Boy mit der einzigartig unverwechselbaren Hammer-Stimme übernahm die Bühne in gekonnter Manier und ließ so manches Frauenherz mit seinen Top-Songs höher schlagen.
Dann kam Steffen Jürgens - DER Pop-Schlagerstar der Herzen, der speziell im süddeutschen Raum (und in Südtirol) sehr viele Anhänger hat. Er trieb die Stimmung mit seinen Songs noch weiter nach oben und performte in gewohnter Qualität seine besten Hits. Daraufhin folgte der 2. Show Block der Schlager(b)engel, die uns auch so manchen neuen Hit kredenzten. Wir sind schon alle gespannt, wann die Songs veröffentlicht werden...!!!
Was dann folgte, war für mich einer der Höhepunkte schlechthin...!!! Unser erster Überraschungsgast Stefan Peters...!!! Nicht nur ein überragender TOP Künstler sondern mittlerweile einer der besten (für mich DER beste) Songschreiber, Komponist und Produzent der Schlagerbranche. Nicht nur, dass er die letzten zwei Tourneen von Andrea Berg als musikalischer Leiter begleitet hat, nein, er ist auch noch der Produzent von Fantasy und arbeitet beispielsweise auch mit den Paldauern oder mit Nik P. zusammen. Er erhielt einen Abend vorher die Goldene Schallplatte für das letzte Paldauer-Album und wiederum einen Tag davor den "Top Of The Mountains Award" als bester Produzent 2012. Er machte uns die Freude und sang uns 3 seiner Top-Songs. Ein wirklich großes Dankeschön an Stefan Peters für diesen Überraschungsbesuch, von dem nicht mal Andreas Hammerschmidt wusste...!!!
Er übergab dann die Bühne mit einem "Halleluja" an seine Jungs Fantasy, die zur Zeit mit ihrem "Weißen Boot" in einer Art und Weise auf der Erfolgswelle segeln, dass man es kaum mehr für möglich halten kann. Auf der Bühne rockten  die "Könige der Nacht"  die Halle mal so richtig ab. Fredi und Martin brannten ein regelrechtes Hit-Feuerwerk ab. Das Publikum war restlos begeistert und so mussten sie noch einige Zugaben dranhängen...!!!
Sie übergaben die Mikrofone an "Die Cappuccinos" - die Schlager-Boy-Group schlechthin. Nicht nur musikalisch wirklich top, sondern auch noch ein absoluter Augenschmaus für die weiblichen Schlagerfans. Die gut aussehenden und sehr sympathischen Jungs ließen sich nicht lumpen und hielten die Stimmung am Siedepunkt...!!!
Als vorletzter Programmpunkt gaben sich nochmals die Schlager(b)engel die Ehre, die nach ihrem 2. fulminanten Auftritt dem 2. Überraschungsgast Alexander Grafenberg das Mikrofon übergaben. Der Newcomer  sang seinen ersten Titel "Leuchttfeuer"  und beendete diese wirklich sehr gut geplante und durchgeführte Veranstaltung.

Wir freuen uns schon auf die nächste Schlagernacht und bedanken uns bei allen Beteiligten, die diesen Hammer Event ermöglicht haben..!!!

Schlagerbengel on StageCappuccinos-und-SchlagerBengel

Casablanca_und_SchlagerBengelFANTASY_und_SchlagerBengel

 

 

 

2011: Die zweite SchlagerBengelnacht war ein voller Erfolg

Und so berichtet SMAGO.net, das Online-Magazin für deutsche Musik über diesen Abend:

"Am Samstag, den 8. Oktober 2011, ging in der Günzhalle zu Kötz – der bayrisch-schwäbischen Gemeinde, in der Ex-"Wilde Herzen" Sänger ANDREAS "ANDY" HAMMERSCHMIDT aufgewachsen ist und 22 Jahre dort geliebt hat, die Lucie ab. "Die 2. Schlager(bengel) Tanznacht" war ein voller Erfolg. Nomen est omen: Die von Andreas Hammerschmidt und www.smago.de (Das Online-Magazin für deutsche Musik) präsentierte und mit freundlicher Unterstützung von DJ "Flummy" Micha perfekt organisierte und durchgeführte Veranstaltung war Guiness Buch der Rekorde reif. Denn: Wäre eine Weltmeisterschaft im Dauer-Disco-Fox-Tanzen ausgeschrieben gewesen, das Kötzer Publikum hätte sich nun wahrlich nicht blamiert. Ca. 800 Besucher waren in die Mehrzweckhalle gekommen, um einen extrem kurzweiligen Abend mit mehr als 6 Stunden Programm (ohne Pause) zu erleben.

Den Anfang machte das Duo Wörle. Hit Hit-Produzenten haben u.a. die aktuellen Alben von Gitti & Erika, Andy (Hocewar; bekannt als Teil des Ex-Duos "Andy & Bernd") und Albin Berger (Comeback-CD-Veröffentlichung wohl im Februar 2011) produziert. Obwohl ihr Tonstudio immer sehr gut ausgelastet ist, finden sie bisweilen immer noch die Zeit, selbst als "Duo Wörle" in Erscheinung zu treten.
Der Sänger Stefano wird als Shooting Star aus Tirol gehandelt und kann bereits die ersten Achtungserfolge verbuchen.
Hingegen ist Hansi Süssenbach schon eine echte Institution: Nicht umsonst wird der smarte Sänger, dessen markante Gesichtszüge sehr an Christian Anders in den späten 70er Jahren erinnern, als "König der Tanzpaläste" bezeichnet und hofiert.
Das Duo LaVita (- wird im Übrigen auch von den Wörle-Brüdern produziert –) wird als DER Geheimtipp unter den neuen "gemischten" Duos gehandelt. Ihre Songs sind herrlich erfrischend (und extrem tanzbar), ihre Stimmen harmonieren perfekt miteinander, ihre Bühnenshow beeindruckt und überzeugt.
Steffen Jürgens gilt als bester Sänger unter den Popschlager-Sängern ( – den Gastgeber Andreas "Andy" Hammerschmidt fairerweise einmal ausgenommen). Der "Michael Wendler von ‘Tyrolis’" räumte erwartungsgemäß gewaltig ab.
Um ca. 23.30 Uhr waren dann endlich die Lokal-Matadoren an der Reihe: Die Formation Schlager(b)engel feat. Andy Hammerschmidt zeigte eindrucksvoll, wo der Hammer hängt. Die wilden Musikerherzen von Eugen Mersch (Keyboard und Gesang), James Robinson (Bass und Gesang), der Andreas "Andy" Hammerschmidts fabelhafter Schwester Sandra d’Addona" (Gesang) und natürlich Andy Hammerschmidt himself brachten die Stimmung auf den Siedepunkt – mit einem perfekt auf diesen Abend abgestimmten Programm, das keine Wünsche offen ließ und natürlich auch die beiden ersten Solo-Titel von Andy Hammerschmidt nicht ausklammerte. Obwohl Andreas Hammerschmidt mit einer heftigen Erkältung zu laborieren hatte, biss er die Zähne zusammen und ließ sich nichts anmerken. Vollprofi bleibt eben Vollprofi.

Zwei weitere Schlagerbengel betraten dann so gegen 00.30 Uhr (!!!) die Bühne, nämlich: Martin und Freddy von Fantasy, die der tanzwütigen Schlagerpop-Gemeinde mächtig einheizten und ein regelrechtes Hit-Feuerwerk abfackelten.
Noch einmal sei die hervorragende Organisation der Veranstaltung hervorgehoben. Hier waren wirklich Profis am Werk. Auch die Technik hat sich ein ganz dickes Lob verdient."


SchlagerBengelnacht 2011


2010: Die SchlagerBengel als neue Kultband gefeiert


Am 09. Oktober fand in der Günzhalle in 89359 Kötz die erste "Schlager(bengel)nacht 2010 mit Andy Hammerschmidt" statt. Mit dabei waren: 
Fernando Express
,  Frank Lars, Steffen Jürgens, Christian Franke,
und als Gastgeber: Andy Hammerschmidt & Band

 

Lesen Sie hier den Pressebericht über diesen gigantischen Abend des deutschen Schlagers:

 

Nach der Trennung der Wilden Herzen ist nun die Hälfte des einstigen Gesangsduos allein aufgetreten. Andreas (Andy) Hammerschmidt hat am Samstagabend seinen Neustart hingelegt - mit seinem ersten öffentlichen Auftritt in der Günzhalle in Großkötz bei der „Schlagerbengel Tanznacht 2010“. Schon kurz nach Saalöffnung gegen 19 Uhr waren viele Plätze belegt. Mit Konzertbeginn hatten sich gut  950 Freunde des deutschen Schlagers und Fans von Andy Hammerschmidt in der Halle eingefunden. Nach den obligatorischen Begrüßungsworten präsentierte Hammerschmidt die Eröffnungsband „Sternenfeuer“. / Frenetisch gefeiert wurde danach die Band „Fernando Express“, die im Laufe des Abends noch ein weiteres Mal zur guten Unterhaltung beitrug.
Schon mit dem Titel „Ich geh barfuß bis ans Ende der Welt mit dir“ sangen sich die vier Künstler mit neuer Sängerin Michaela in die Publikumsherzen. Mit einer La Ola-Welle hießen die Besucher die Tanzband „Duo Lavita“ und den präsentierten Hit „Das schwöre ich dir“ willkommen. Aus dem Ruhrgebiet war Frank Lars angereist. Schon mit seinem ersten Song begeisterte   Lars, der seit 14 Jahren auf der Bühne steht, die Schlagerfans. Getoppt wurde der Auftritt noch, als der Künstler seinen Auftritt mitten im Publikum auf der Tanzfläche fortsetzte.
Danach gehörten die Bretter, die die Welt bedeuten, „ah“ - Andy Hammerschmidt selbst - mit seinen „Schlagerbengeln“. Unter dieser Bezeichnung traten auf: Powerstimme und Schwester Sandra D´Addona, Keyboarder Eugen Mersch und Bassist James Robinson, die die Besucher zum Tanzen und Abfeiern animierten.
Gut vom Publikum  aufgenommen wurde unter anderem das Duett von „ah“ und seiner Schwester „So wie ein Engel meines Herzens“. Einen Monat vor dem offiziellen Verkaufsstart seiner ersten CD präsentierte Hammerschmidt jetzt seine Single-CD „Wenn der Morgen kommt“. Begeistert waren die Anwesenden von den Titeln aus der Zeit der „Wilden Herzen“, wie zum Beispiel „Im Himmel ist der Wahnsinn los“. Bis weit nach Mitternacht folgten die Stars Christian Franke, die Newcomer des Jahres 2010, Schneeflocke, die auch nominiert ist für den Schlager-Saphir, Steffen Jürgens und Tommy Zanko.In Günzburg steht Andreas Hammerschmidt am 5. Dezember auf der Bühne, in Ichenhausen am 19. November.

 

 

... mit Christian Franke... mit dem Duo La VITA

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Günzhalle ist ausverkauft! James & Eugen
Andy und Eugen mit Schneeflocke